News/Forum

Neues aus dem Werk

Girls Day im Zeichen des Zement

Wie stellt man Zement her? Damit startete der Girls‘ Day für die Schülerinnen der Max-Planck- sowie der Albert Schweizer-Realschule in Wössingen. Die zwischen 13 und 15 Jahre alten Mädchen widmeten ihren Zukunftstag ganz dem Zement. Im Zementwerk in Wössingen konnten die jungen Frauen Berufe erkunden – Laborantin, Baustoffprüferin, Industriemechanikerin, Verfahrensmechanikerin.…

Erfahren Sie hier mehr >
Neues aus dem Werk

Verstärkung für die Umweltabteilung

Regelmäßig arbeiten angehende Akademiker als Werksstudenten bei OPTERRA. Sei es, um Erfahrung als angehender Prozessingenieur zu sammeln, die Arbeit in der Personalabteilung zu unterstützen oder an einem reibungslosen Funktionieren der IT-Infrastruktur mitzuwirken. Jüngst hat Philip Schroeder seine Tätigkeit im Wössinger Zementwerk aufgenommen. Der Student der Umweltwissenschaften war vor seinem Studium…

Erfahren Sie hier mehr >
Werk und Umwelt

Kosmopoliten der Lüfte

Sie sind fast überall heimisch und waren dennoch fast ausgestorben: Wanderfalken sind die schnellsten Tiere des Planeten. Die „Geparden der Lüfte“ sind Vogeljäger und verschmähen weder Taube, Krähe noch Star. Die Beutejagd geschieht meist in der freien Luft: Beim „Flachstoß“ nähern die Falken sich unbemerkt unterhalb und leicht versetzt der…

Erfahren Sie hier mehr >

Willkommen im Bürgerforum

Hier haben alle Interessierte die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder Meinungen zu äußern, die im Zusammenhang mit unserer Zementproduktion entstehen. Deshalb das Bürgerforum, mit dem wir auch auf Details und Fragen eingehen können, die möglicherweise in unserer Kommunikation aus Sicht der Öffentlichkeit zu kurz kamen oder nicht deutlich genug dargestellt wurden.

Da unser Betreuungsteam bei OPTERRA über begrenzte personelle Kapazitäten verfügt, wollen wir die Posts im Forum zunächst sammeln – und dann zeitnah mit unserer Antwort veröffentlichen. Dies auch, um mögliche als Fragen getarnte falsche Behauptungen nicht längere Zeit unkommentiert im Forum stehen zu haben.

Die Erfahrung lehrt leider, dass gerade bei komplexen Themen, bei denen es um technische und umweltbezogene Fragen geht, eine sehr ablehnende und nicht immer sachlich-argumentative Haltung im Vordergrund steht.

Jedoch: Wir „filtern“ die Fragen und Meinungen nicht und geben die Beiträge wörtlich wieder. Die Forumsteilnehmer werden sicher Verständnis dafür haben, dass wir damit lediglich die Gelegenheit zur direkten und vor allem zeitgleichen Beantwortung der eingehenden Beiträge wahrnehmen wollen.

 

Bürgerforum

Start Foren